Monitoring nach Remote

Monitoring nach Remote

Monitoring

Monitoring nach Remote

Monitoring kann spannende Dinge überwachen. Funktioniert richtig toll solange das Ziel direkt via Netzwerk vom Monitorring aus erreichbar ist. Ein SMTP Server lauscht üblicherweise auf Port 25 und dort geht – oh Wunder – doch tatsächlich ein SMTP-Server ran. Lässt sich super mit einem Check prüfen welcher SMTP spricht. Nur was ist wenn es keinen Netzwerkdienst zu der überwachenden Komponente gibt? Solche Dinge wie der Füllstand der Festplatte, die Auslastung der CPU? Ein Agent muss auf das Zielsystem. Bleibt die Frage nach dem welchem. Ein kurzer Überblick der Möglichkeiten. (mehr …)

by Jan 12, 2020 Keine Kommentare
fail2ban und dynamische IP-Adressen

fail2ban und dynamische IP-Adressen

Linux

fail2ban ist ein sehr, sehr praktisches Werkzeug (http://www.fail2ban.org). Und jeder, der fail2ban regelmäßig nutzt hat sich selbst schon einmal ausgesperrt. Gut dem, der eine statische IP hat und diese via ignoreip auf die Whitelist gesetzt hat (http://www.fail2ban.org/wiki/index.php/Whitelist). Pech hingegen für mich, der bei der deutschen Tel… unter Vertrag ist, privat einen DSL Anschluss hat und nicht bereit ist die extrem hohen Kosten für einen Vertrag mit statischer IP zu zahlen. (mehr …)

by Aug 20, 2019 Keine Kommentare
Cleveres einbinden der Festplatte vom heimischen Router

Cleveres einbinden der Festplatte vom heimischen Router

Linux

Ich habe zuhause an unserem Internet-Router eine USB-Platte angeschlossen welche als einfache Datenablage oder zum Datenaustausch zwischen den Familienmitgliedern dient. Zwar könnte ich mich von Linux aus jedes mal auf diese Platte sehr leicht von Hand über den grafischen Dateibrowser verbinden, dass bringt aber nichts an der Konsole. Hier muss also eine komfortablere Lösung her. (mehr …)

by Jan 26, 2019 Keine Kommentare